Esch2022 ist « ready for Takeoff »

Luxair schließt sich mit Esch2022 und der luxemburgischen Künstlerin Lynn Cosyn zusammen, um die Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2022 und darüber hinaus zu feiern

Anfang 2021 trafen sich Luxair und Esch2022, um sich über ihren gemeinsamen Wunsch auszutauschen, einen überraschenden und ausgefallenen Weg zu finden, das Projekt Esch2022, Europäische Kulturhauptstadt, effektiv zu bewerben – in ganz Europa und darüber hinaus. Die gemeinsame Mission: die Kultur und das Kulturerbe Luxemburgs zum Strahlen zu bringen. So entstand im Zuge des Beschlusses einer Zusammenarbeit schnell die Idee, gemeinsam ein Flugzeug zu gestalten. Die Wahl des Künstlers zur Umsetzung dieses Projekts wurde von Esch2022, zusammen mit Luxair, getroffen : Der Stil und die Arbeiten von Lynn Cosyn überzeugte beide und so traten sie mit dem herausfordernden Auftrag an die Luxemburgerin heran.

Luxair setzt sich für die Promotion Luxemburgs ein, und eine Partnerschaft mit der Europäischen Kulturhauptstadt Esch2022 war somit naheliegend. Ab dem 27. November 2021 können Reisende und „Planespotter“ das Luxair-Flugzeug in den Farben und mit Motiven aus der Minett-Region bewundern: symbolträchtige Gebäude, Natur und einzigartige Charaktere, die Lynn Cosyn fantasievoll gestaltet hat. Das Flugzeug wird am Samstag, dem 27. November 2021, um 13:10 Uhr (luxemburgische Ortszeit) seinen ersten Flug antreten und seine Passagiere nach Teneriffa bringen.

Die luxemburgische Künstlerin Lynn Cosyn, die mit ihrer farbenfrohen Kunst Groß und Klein anspricht, hat die Regie bei diesem « Umstyling » übernommen. Ihre Inspiration schöpft sie aus ihrem Alltag sowie aus der Natur. Das Ergebnis ihrer Beobachtungen und Überlegungen : Die Illustrationen auf der Boeing 737-800 bestechen mit der Darstellung symbolträchtiger Orten aus der Esch2022-Region und vielen Details, die jeweils ihre eigene Geschichte besonderer Persönlichkeiten und Orte in ebendieser Region erzählen.

Luxair identifiziert sich voll und ganz mit dem Motto von Esch2022 „Remix Culture“. Es war der nationalen Fluggesellschaft ein Anliegen, das Projekt Esch2022 als „Supporting Partner“ zu unterstützen, zumal beide Partner die gleichen Werte teilen. Vielfalt und Inklusion – Werte, die tief verwurzelt sind und sich durch ein Gefühl der Zugehörigkeit und Gemeinschaft auszeichnen – haben ihren besonderen Platz in der Darstellung auf dem Flugzeug gefunden. Sie werden durch die lebhaften und fröhlichen Designs der Künstlerin in den Farben von Esch2022 und Luxair illustriert.

Über Esch2022

Mit der Stadt Esch-Alzette, den weiteren zehn Luxemburger Gemeinden des Verbandes Pro-Sud und den acht französischen Gemeinden der CCPHVA, ist Esch2022 Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2022. Esch2022 steht unter dem Motto Remix Culture. Die Ausarbeitung und Umsetzung aller Themen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, den Ministerien und anderen Partnern. Esch2022 wird verwaltet durch die Vereinigung Capitale européenne de la culture 2022 asbl. Im Jahr 2022 tragen zwei weitere Städte in Europa diesen Titel: Kaunas in Litauen und Novi Sad in Serbien.

Einige Worte von Nancy Braun, Generaldirektor bei Esch2022 :

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Luxair und die gemeinsame Zusammenarbeit mit der luxemburgischen Künstlerin Lynn Cosyn. Unser Ziel ist es, einerseits lokale Künstler in unser Projekt einzubeziehen und andererseits die Kräfte mit starken Partnern aus dem Privatsektor effektiv zu bündeln. Luxair ist eine starke nationale Marke mit einem weitreichenden internationalen Netzwerk, und dies wird dazu beitragen, Esch2022 mehr Sichtbarkeit zu verleihen“.

Über Lynn Cosyn :

Lynn Cosyn ist eine luxemburgische Künstlerin und verdankt ihre Popularität ihren einzigartigen und originellen, handgezeichneten Illustrationen voller fantasievoller Empfindungen und besonderer Charaktere.
Lynns Ziel, traumhafte und poetische Bilder für alle Generationen zu produzieren, wird durch ihre Herangehensweise an die Erstellung ihrer Illustrationen maßgeblich unterstützt. Da sie sich besonders von ihrer unmittelbaren Umgebung inspirieren lässt, sind die Haupteinflüsse in Lynns Arbeit „wilde Vegetation, stille Menschen und andere zufällige Beobachtungen“. Ihre farbenfrohen Arbeiten entstehen durch das Versöhnen von Kontrasten in einfachen Szenen, mit einem Hauch von Humor.

Einige Worte von Lynn Cosyn :

„Als Esch2022 mich kontaktierte, um mir diese Zusammenarbeit mit der Europäischen Kulturhauptstadt und Luxair vorzuschlagen, fühlte ich mich sehr geschmeichelt und konnte kaum glauben, dass meine Kunst auf einem Flugzeug zu sehen sein soll! Wenn ich 1993 im Alter von 8 Jahren – als ich zum ersten Mal mit Luxair geflogen bin – gewusst hätte, dass ich eines Tages die Möglichkeit haben würde, meine Kunst auf einem Flugzeug zu sehen, hätte mein Umfeld dies sicher belächelt und mich weiter träumen lassen. An diesem Projekt zu arbeiten hat mir viel Spaß gemacht, und ich bin sehr neugierig auf die Reaktionen der Passagiere. Ich hoffe, dass meine Kunst ihnen Freude bereitet, und ich danke Luxair und Esch2022 nochmals für diese wunderbare Gelegenheit“.

Einige Worte von Gilles Feith, CEO de Luxair :

„Diese Zusammenarbeit passt perfekt zu unserem im Juli 2020 gestarteten Projekt „#FlyingIsAnArt“, bei dem wir Kunst und Reisen miteinander verbinden und unser luxemburgisches Erbe in ganz Europa und darüber hinaus fördern möchten, wann immer es möglich ist. Dieses Flugzeug ist nur der erste Teil einer Partnerschaft, die während der gesamten Projektdauer mit Leben gefüllt sein wird. Wir werden die Geschichten des Designs, seiner Persönlichkeiten und symbolträchtigen Orte im Esch2022-Gebiet Hand in Hand mit Esch2022 und Lynn Cosyn erzählen und unsere gemeinsamen Werte – Vielfalt und Inklusion – verbreiten“.