Die Kunst des Reisens

Luxair schließt sich mit Sumo, einem bedeutenden luxemburgischen Künstler, zusammen, um die Kunst des Reisens zu feiern.

Die Flugzeugspotter und ersten Reisenden am Luxemburger Flughafen werden von der Anwesenheit eines Flugzeugs der Luxair-Flotte überrascht sein…gekleidet in auffällig hellen Farben und positiven Botschaften.
Eine einzigartige Anziehungskraft, signiert Sumo.

Luxair will seinen Passagieren ein einzigartiges Reiseerlebnis bieten. Kunst und Reisen mischen. Offensichtlich kommen die Universen zusammen. Die Kunst zu reisen, dem Alltag entfliehen. Lassen Sie diese schwierigen Monate hinter sich und entdecken Sie das Vergnügen, in absoluter Sicherheit zu reisen.

Einem luxemburgischen Künstler, einer nationalen Persönlichkeit der zeitgenössischen Kunst, der bereits seit 25 Jahren unter dem Pseudonym Sumo agiert, hat Luxair das Redesign zwei seiner Flugzeuge anvertraut: eine Boeing 737-800 mit der Kennzeichnung LX-LGU und eine De Havilland Q400, mit Kennzeichnung LX-LQA.

An der Spitze dieser Umwandlung wird Christian Pearson, auch bekannt als Sumo, Luxair-Passagiere in neue Horizonte versetzen, die aus farbenfrohen Landschaften und imaginären Charakteren bestehen.
Sumo hat den Rumpf der Flugzeuge in ein farbenfrohes, harmonisches Kostüm mit fröhlichen Figuren und Texten gekleidet. Das Innere der Kabine wird ebenfalls von dem Stil des Künstlers geprägt. Kopfstützen werden bald seine frischen und mitreißenden Designs zeigen, und Bilderrahmen, die seine Werke zeigen, werden auf beiden Seiten der Kabine ausgestellt.

Sumos Werke, die gleichzeitig eine wilde und meisterhafte künstlerische Signatur aufweisen, werden bei der Betrachtung enthüllt. Ein kämpferisches und kolossales Pseudonym, das die Gefühle widerspiegelt, die durch seine dynamischen Entwürfe erzeugt werden. Worte, die Gutes tun und nach Reisen verlangen.

Dank dieser Zusammenarbeit schafft Luxair damit die erste fliegende Kunstgalerie in Luxemburg. Eine beispiellose Kreation, die Passagiere, die ihre Plätze an Bord eines dieser beiden Flugzeuge einnehmen, bis März 2021 bewundern können.

Durch die Fusion von Kunst und Reisen ist Luxair stolz darauf, einem luxemburgischen Künstler eine besondere Plattform der Präsentation bieten zu können, indem seine Werke durch Europa transportiert werden.

Die Boeing 737-800, LX-LGU, wird am Samstag, den 25. Juli 2020 ihre ersten Passagiere nach Ajaccio bringen (Flug LG-277). Wir müssen noch einige Tage warten, bevor wir den neuen Look der De Havilland Q400, LX-LQA, entdecken.

Über das Projekt:

Zitat Sumo:
„Diese Zusammenarbeit war großartig und aufregend. Wir haben alle rund um die Uhr gearbeitet, um jedes Detail richtig zu machen. Das letzte Mal war ich so aufgeregt, als ich die Eröffnung meiner Kunstgalerie plante. Es war eine Freude und ein Privileg, mit einem so großartigen Team zusammenzuarbeiten, das jede Idee in die Realität umsetzte. Dies war bei weitem eines meiner herausforderndsten und unterhaltsamsten Projekte, an denen ich je gearbeitet habe. Ich hoffe, ich konnte die Stimmung heben und die Freude am Reisen wieder verbreiten.
Ich kann Luxair nicht genug dafür danken, dass ich die Gelegenheit habe, meine Kunst in einem Passagierflugzeug zu teilen. “

Zahlen auf einen Blick:

200 Stunden künstlerisches Schaffen für das gesamte Projekt
19 Stunden und 11 Personen waren im Einsatz um unser Flugzeug, LX-LGU, mit Aufklebern zu dekorieren.

Nützliche Links:

  • Ein Video, das das Projekt von seiner Konzeption bis zu seiner Realisierung nachzeichnet, wurde speziell erstellt: https://youtu.be/Bv8Tn2BOd40
  • Zu diesem speziellen Anlass gibt es eine originelle Ausgabe des Luxair Bordmagazins. Entdecken Sie Flydo in einem erfrischend anderen Design: https://bit.ly/30GaWZ8
  • Es ist möglich, die Routen dieser beiden Flugzeuge in Echtzeit zu verfolgen: https://bit.ly/2WOKV8z