lux-Airport erhält das Lean & Green Zertifikat und zugleich den ersten Stern!

Ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltiges Management und Umweltschutz am Flughafen Luxemburg

  • lux-Airport ist der zweite Flugafen-Betreiber in Europa, der mit dem Lean & Green Zertifikat ausgezeichnet wird
  • Innerhalb von drei Jahren hat lux-Airport seine CO2-Emissionen um 26 % gesenkt

Von links nach rechts: Malik Zeniti (Direktor Cluster für Logistik – C4L), Claude Turmes (Minister für Energie, Minister für Raumentwicklung), Anne Deveze (lux-Airport), Sandrine Trapp (Umweltbeauftragte lux-Airport), René Steinhaus (CEO lux-Airport), Philippe Scholten (C4L), Max Nilles (Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten)

LEAN & GREEN ist ein internationals Programm zur Reduzierung von CO2-Emissionen. Es wird in Luxemburg seit 2014 vom Cluster für Logistik (4CL) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten gefördert. Das Label ermutigt Unternehmen aus der Logistik- und Immobilien-Branche ein höheres Maß an Nachhaltigkeit umzusetzen. Mit der Teilnahme an diesem Programm hat sich lux-Airport dazu verpflichtet, seine CO2-Bilanz innerhalb von 5 Jahren um 20% zu senken. Nach nur drei Jahren, im Zeitraum von 2016 bis 2019, hat es lux-Airport geschafft, seine relative CO2-Bilanz (Emissionen im Verhältnis zur Anzahl an Passagieren und Facht in Tonnen) um 26% zu reduzieren und erhält damit den ersten Lean & Green Stern.

Mehrere wichtige Schritte haben zu diesem signifikanten Ergebnis beigetragen:

Soll-Wert-Anpassung an die Bedürfnisse

lux-Airport hat die Energieversorgung an den tatsächlichen Bedarf angepasst, indem Temperatursensoren installiert wurden. Auf diese Weise konnte die Heizungsversorgung an die tatsächliche Innentemperatur angepasst werden, um ungenutzte Bereiche zu schließen und sie vor Frost zu schützen.

Optimierung der Energie-Regulierung des Terminals

Da Heizung, Kühlung und Strom nun auf Grundlage der neuen Sensoren im Terminal gesteuert werden, konnten zusätzliche Optimierungsmaßnahmen umgesetzt werden (z. B. die Reduzierung der Betriebsstunden der Lüftungsgeräte und die Reduzierung der Temperatur bei Nacht). Darüber hinaus wurden die vorhandenen Lampen nach Möglichkeit schrittweise durch LEDs ersetzt.

Investition in eine elektrische Flotte

2019 erhöhte lux-Airport seine Flotte von Elektrofahrzeugen auf sieben Autos. Da der Flughafen ausschliesslich Energie aus grüner Wasserkraft nutzt, war dies die passende Flotten-Entscheidung.

Der Umweltaktionsplan von lux-Airport sieht jedoch noch weitere Maßnahmen vor, mit dem Ziel den zweiten Lean & Green Stern in den kommenden Jahren zu erhalten. Die weiteren Bemühungen von lux-Airport konzentrieren sich auf die Energieoptimierung von alten Gebäuden. Dazu gehören eine Verstärkung der Dämmung, eine Umstellung von Ölheizungssystemen auf umweltfreundlichere Systeme und die Fortsetzung der Energieoptimierung von Terminal A über bereits 40 identifizierte Maßnahmen.

Die Umweltpolitik des Flughafen Luxemburg, für die sich das Management voll und ganz engagiert, wird kontinuierlich verfeinert, um immer ehrgeizigere Ziele zu erreichen. Das Endziel ist die CO2-Neutralität im Jahr 2050. Um dies zu erreichen wird der Energieverbrauch von lux-Airport bis zum Jahr 2030 um 50% gesenkt, indem ausschliesslich erneuerbare Energie für den eigenen Bedarf genutzt und erzeugt wird.

François Bausch, Minister für Mobilität und öffentliche Arbeiten, ist der Ansicht, dass „die Auszeichnung des luxemburgischen Flughafenbetreibers einen wichtigen Schritt zur kontinuierlichen Ökologisierung der Transport- und Logistikaktivitäten darstellt, die von der Regierung auf europäischer und luxemburgischer Ebene unterstützt wird. lux-Airport ist der zweite Betreiber eines europäischen Flughafens der mit dem Lean & Green-Label ausgezeichnet wurde und ist damit Bestandteil einer wachsenden Gemeinschaft in neun europäischen Ländern, die sich für eine nachhaltigere wirtschaftliche Zukunft einsetzt.“

Pressedienst von lux-Airport
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Rebecca Pecnik-Welsch unter (+352) 24 64 23 02 oder E-Mail:rebecca.pecnik@lux-airport.lu.