EPI-COVID-19: eine neue Internetplattform

EINE INTERNETPLATTFORM UM ZWISCHEN ANGEBOT UND NACHFRAGE NACH PERSÖNLICHER SCHUTZAUSRÜSTUNG ZU VERMITTELN

Um Angebot und Nachfrage in Bezug auf persönliche Schutzausrüstung, die von luxemburgischen Unternehmen hergestellt und geliefert wird, zu verknüpfen, wurde von der nationalen Agentur zur Förderung von Innovationen, Luxinnovation, die Plattform www.EPI-COVID19.lu ins Leben gerufen, dies in Zusammenarbeit mit dem wedo.lu-Team der Fédération des Artisans.

Diese Plattform, die als sich entwickelndes Verzeichnis mit sicherem Zugriff für Benutzer fungiert, zielt darauf ab, alle Informationen in Bezug auf die Herstellung und Lieferung der folgenden persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zu sammeln:

  • Chirurgische und FFP2-Masken
  • Nicht zertifizierte Schutzmasken
  • Visiere
  • Kunststoffschutzpanele
  • Schürzen
  • Desinfektionsmittel

Dies betrifft Rohstoffe sowie fertige und halbfertige Produkte und sogar Fähigkeiten und Dienstleistungen.

In einem Bereich „Angebote“ können unabhängige Fachleute, Handwerker, KMU, große Unternehmen und Forschungsinstitute ihre jeweiligen Angebote einreichen und anzeigen. Im Bereich „Antrag“ können luxemburgische Gemeinden, Verbände, Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen sowie Unternehmen und Fachkräfte (Antragsteller) ihre spezifischen Bedürfnisse in Bezug auf persönliche Schutzausrüstung anzeigen.

Unternehmen, die Schutzausrüstung herstellen, können auch „Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen“ starten, um potenzielle Kunden über alle Parameter ihrer Produktionskapazität zu informieren.

Die Einigung zwischen Angebot und Nachfrage wird dann direkt im Einverständnis zwischen den Partnern außerhalb der Plattform verwaltet.

Diese EPI-COVID19.lu-Plattform wird von Luxinnovation unter der Schirmherrschaft der Regierung im Rahmen der COVID-19-Krise mit Unterstützung der Handwerkerföderation, der FEDIL, der Handelskammer, der Handwerkskammer und der Confédération luxembourgeoise du Commerce hergestellt.

Kontakte:
Paul Zenners | Conseiller en communication, Ministère de l’Économie | paul.zenners@eco.etat.lu | T +352 247-74126
Marco Eischen | Director Marketing & Communication, Luxinnovation | marco.eischen@luxinnovation.lu | T +352 43 62 63-665

Luxinnovation trägt zur wirtschaftlichen Entwicklung Luxemburgs bei, indem Innovationen gefördert, internationales Wachstum vorangetrieben und ausländische Direktinvestitionen angezogen werden. Luxinnovation wird unterstützt von folgenden Partnern: Wirtschaftsministerium, Hochschul- und Forschungsministerium, Handelskammer Luxemburg, Handwerkskammer Luxemburg und FEDIL – The Voice of Luxembourg’s Industry. www.luxinnovation.lu